Skip to content →

„Verwurzel Dich in dir selbst!“

Weihnachten, Zeit der Geschenke.

Ein sehr guter Freund hatte an mich gedacht.

Es war ein Buch, „ATMAN“ der Titel von Bernd Kolb. Auf Facebook hatte ich schon den ersten Kontakt mit dieser Idee und war nun gespannt zu sehen, zu spüren wie es auf mich wirkte.

Die Idee besteht darin sich beim Betrachten des Bildes in sich zu versenken, zu beobachten was passiert. Welche Gedanken, welche inneren Bilder tauchen auf und im Idealfall, kommt man in einen inneren Raum von Stille, Verbundenheit und Unendlichkeit. Nichts rennt mehr, nichts muss getan werden oder kritisiert und vergleicht.

Ich kenne diese Variante der Versenkung und die Möglichkeit den ständig bewegten Geist zur Ruhe zu bringen. Man betrachtet, bewegt die Augen auf dem Bild und bleibt ganz und gar bei dem Objekt. Urteile steigen auf, Fragen wie – Was denkt der wohl?, alles ist erlaubt. Wichtig dabei ist nur, mit seiner gesamten Aufmerksamkeit beim Objekt zu bleiben.

Irgendwann entsteht ein Spalt, man taucht ein in das Dasein.

Und so war es auch, ich suchte mir irgendein Bild aus und es entstand Ruhe Stille Gleichmäßigkeit. Dieses Bild war mein Einstieg.

Beim Versenken stieg eine Information auf, eine Essenz, die mich genau in diesem Moment gut abholte und mich mit mir verband. Es war:

„Verwurzel Dich in dir selbst!“

Ich erlebte nicht nur Ruhe, sondern auch Klarheit. Und ich fühlte meinen Körper in die Tiefe sinken, er wurde schwerer und auch lebendiger. Ich war im Jetzt. Freude und Tatendrank stiegen auf.

Ich betrachte diese Bilder seit dem und fühle mich mehr und mehr in mir. Vielleicht nutzt Du diesen Moment gerade jetzt und probierst es aus. Schau auf das Bild, bleibe für 3 min dabei und beobachte was passiert.

Was ist passiert?

Published in Allgemein

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *